Denn Veränderung ist kein Ding der Unmöglichkeit.

Sexualberatung und Sexualtherapie

Sexualität ist Begehren, Hingabe und Vereinigung. Doch hat sie in der Realität auch leidvolle Seiten, wie Scham, Schuldgefühle, Verletzungen und Zurückweisungen. Alltagsroutine, Stress im Beruf und Privatleben sorgen häufig dafür intime Kommunikation in den Hintergrund zu drängen. Angst zu versagen, Enttäuschungen, unterschiedliche Wünsche und Leistungsdruck werden nur selten mit dem Partner besprochen. Sexuelle Unzufriedenheit und das Zweifeln an einem selbst oder an der Beziehung sind oft die Folge.

Eine Sexualberatung empfiehlt sich bei Symptomen wie:

  • Erektionsstörungen
  • sexuelle Lustlosigkeit
  • vorzeitiger Samenerguss
  • Vaginismus
  • abnehmendes Interesse an Sex in Langzeitbeziehungen
  • erhöhter Konsum „virtueller Sexualität“
  • starkes Verlangen nach neuen Sexualpraktiken

Häufig sind Lebensumbrüche durch Geburt eines Kindes, Krankheit oder Todesfall in der Familie der offensichtliche, aber nicht der eigentliche Grund für diese Probleme. Ich biete Ihnen einen geschützten Rahmen, um alleine oder mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin offen über Ihre intimen Probleme zu sprechen.

In der Tat ist die Aufarbeitung der Vergangenheit ein wichtiger Bestandteil. Jedoch erziele ich Behandlungserfolge eher durch die Erarbeitung von individuellen Methoden, speziell auf das Paar zugeschnitten. Verstehen und verändern.

Geben und Bekommen